Um die Heilungschancen einer Operation zu verbessern, wird in vielen Fällen entweder vor der Operation (neoadjuvant) oder nach der Operation (adjuvant) eine zusätzliche Strahlen- oder Strahlen-Chemotherapie durchgeführt. Dies gilt unter anderem beim Mammakarzinom, Zervix- und Uteruskarzinom, Rektumkarzinom, Tumore des Kopf-Hals-Bereiches, Glioblastom, Bronchialkarzinom. Dabei arbeiten wir eng mit den operierenden Kollegen des Klinikums Altenburger Land und der umliegenden Kliniken zusammen.