Fahrtkosten

Die Krankenkassen übernehmen in der Regel die Fahrtkosten zur ambulanten Strahlentherapie, d.h. Sie müssen nur eine Zuzahlung leisten. Bei Ihrer Krankenkasse erhalten sie die entsprechenden Antragsformulare und werden  auch über die Höhe der Zuzahlung informiert. Wenn Sie mit dem Taxi zur Strahlentherapie fahren, stellen wir Ihnen Transportscheine aus.
Bei Tumoren oder Metastasen im Gehirn besteht absolutes Fahrverbot. Ansonsten wird die Fahrtüchtigkeit in der Regel durch eine Strahlentherapie nicht wesentlich beeinträchtigt. Es kann jedoch vorkommen, dass Ihr Allgemeinbefinden durch die Erkrankung oder die Therapie eingeschränkt ist. Dann wäre es dennoch ratsam, nicht selber Auto zu fahren.

Schreibe einen Kommentar